Das war das 28. Stadt- und Hafenfest Wittenberge

Willkommen in Wittenberge hieß es vom 16.-18.August. Das Stadt- und Hafenfest ging in seine 28. Auflage und lockte viele Besucher von Nah und Fern in die Stadt.

Nach einer gelungenen Eröffnungsparty Freitagabend am Nedwighafen, auf der international bekannte DJ`s dem jungen und junggebliebenen Publikum ordentlich einheizten, ging es am Samstag in der Innenstadt mit einem bunten Markttreiben weiter. Erstmals ohne Einbindung des Bismarckplatzes und der Wilhelmstraße erstreckte sich die Festmeile bis zum Stern, gesäumt von vielen bunten Ständen jeglicher Art. Aussteller, Handwerker, Gewerbetreibende und zahlreiche Vereine präsentierten sich mit vielfältigen Angeboten, die meisten Geschäfte hatten geöffnet. Viele Besucher nutzten die Möglichkeit, durch die Stadt zu schlendern, sich zu informieren, einzukaufen, kulturelle Attraktionen zu erleben. Überall gabt es Unterhaltung und Musik, Spannendes, Heiteres, Kulinarisches und Alt-Bewährtes zu entdecken. Ob Schlager, Country, Pop, Blasmusik, Artistik, Tanz, Zauberei, Walk Acts, wie die Wasserkönigin auf Stelzen – für jeden Geschmack war etwas dabei.

Das Stadt- und Hafenfest Wittenberge ist seit Jahren das größte Volksfest und fester Bestandteil der Unterhaltungsszene der Prignitz. Auch wenn die Künstler wechseln, halten die Macher doch an Traditionen fest. So ist es jährlich ein guter Grund für unseren Bürgermeister Dr. O. Herrmann und die Stadtfestorganisatoren das Fest auf dem Platz vor dem Kultur- und Festspielhaus mit anschließendem Salutschießen der Wittenberger Schützengilde zu eröffnen. Wenn der Schützendonner durch die Straßen hallt, wissen alle, jetzt geht´s los. Seit vielen Jahren ist der Moderator Christian Schulze für BB Radio unterwegs in Berlin und Brandenburg. Am Wochenende hatte er in Wittenberge Halt gemacht und führte sehr unterhaltsam durch das Programm.

Schnell füllte sich die Festmeile und vor der Hauptbühne gab es oft großen Andrang. Besonders als Annemarie Eilfeld, die „Lady GAGA des deutschen Schlagers“ die Bühne betrat. Jung, sexy mit einer tollen Stimme zog sie nicht nur Fans in ihren Bann. Und einige von ihnen hatten besonderes Glück, da sie bei einer Verlosung eines „Meet and Greet“ des „Prignitzer“ eben dieses Treffen mit der Künstlerin gewonnen hatten.

Tradition ist es auch, möglichst vielen keinen und großen einheimischen Künstlern und Akteuren auf der Hauptbühne ihren besonderen Auftritt zu ermöglichen. Wie in jedem Jahr schlug den Mädchen und Jungen des Tanzzentrums Wittenberge wahre Begeisterung entgegen und so manche Mama oder Oma wischte sich verstohlen eine Träne des Stolzes aus den Augen. Auf nicht weniger Interesse stießen die Darbietungen der Tanzgruppe der Jahn – Grundschule Elementrix und der Bloody Black Jumpers, die unter Beifall der Zuschauer nach heißen Rhythmen ihre Choreographie stampften. Natürlich durfte in dieser Lokalmatadoren–Runde die Brass Band des Marie-Curie-Gymnasiums nicht fehlen, die in gewohnter Weise mit Bigband-Klängen, Swing und Latin Jazz brillierten. Und als die Princess Cheerleader in schwindelnder Höhe ihre Pyramiden bauten und sich gegenseitig auf die Köpfe stiegen, hielt so mancher Besucher den Atem an.

Lustig, laut und unterhaltsam mit ziemlich „schräger“ Musik zogen auch die Apoldaer Guggemusiker feiernde Besucher wie der Rattenfänger von Hameln hinter sich her. Den Organisatoren war es gelungen, diese verrückte Truppe wieder mit Kind und Kegel nach Wittenberge zu locken. Nicht weniger laut trommelten sich die sympathischen Los Baterios in Ohren und Herzen der Gäste.

Sehr zu bedauern ist, dass die seit Jahren als fester Bestandteil geltenden Modenschauen abgesagt wurden.

Am Sportboothafen ging dann abends die Party weiter. In gewohnter Weise drängten sich viele Feierlustige um Bierwagen und vor der Bühne, rockten und sangen zur Livemusik der Gruppe Advance, die eine abwechslungsreiche und erfrischende Life-Show boten. Viele Ahh`s und Ohh´s begleiteten das spektakuläre Höhenfeuerwerk, bis der sympathische Stargast Lou Bega sich in die Herzen der Besucher katapultierte. Der Hafen sang und tanzte Mambo, dass sich die Wellen der Elbe kräuselten.

Am Sonntag um 10 Uhr eröffnete traditionsgemäß der Wittenberger Shantychor den Familientag am Hafen. Alles war bestens aufgeräumt und sauber, deshalb an dieser Stelle mal Lob und Dank an die Reinigungskräfte des Betriebshofes.

In Mecklenburg-Vorpommern ist Leif Tennemann, Journalist, Hörfunkmoderator und Comedian mittlerweile wirklich so bekannt wie der sprichwörtliche „bunte Hund“. Wie in seiner Sendung „Vorsicht Leif“ führte er locker, leicht und voller Ideen gut gelaunt durch den Tag. Sein Spaßtelefon hatte er an die Elbe verlegt und die Gäste konnten miterleben, wie er den einen oder andere Anrufer auf die Schippe nahm. Leif war stets life mitten in der Publikumsschar, witzelte und entlockte zur großen Freude der Anwesenden so Manchem ungewollte Antworten.

Der vom Wasser- u. Schifffahrtsamt angebotene Fährdienst zum Königsdeich fand auch in diesem Jahr wieder viel Anklang. Wartete doch an der anderen Seite eine liebevoll aufgebaute Kaffeetafel des MC Neptun.

Etwas Besonderes hatten sich THW und Biosphärenreservat einfallen lassen. Sie wollten mit ihren Mach-Mit-Aktionen vor allem Familien mit Kindern erfreuen. Geschicklichkeit und Konzentration waren beim Riesen-Jengaspiel gefragt, um den Turm auf zwei Meter hoch zu bauen. Außerdem gab es eine Malstrecke und es waren zahlreiche technische Geräte zu bestaunen. Leider haben nur wenige Familien dieses Angebot angenommen.

Und so endete das diesjährige 28. Stadt-und Hafenfest trotz einiger Regenschauer mit viel Spaß, Musik und guter Laune. An drei tollen Tagen wurde für jeden Geschmack etwas geboten, wir erlebten ein abwechslungsreiches Programm mit Akteuren unserer Region sowie nationalen und internationalen Künstlern. Das Fest war wieder eine runde Sache, ein Fest von Wittenbergern für Wittenberger und ihre Gäste. Die Organisatoren freuen sich nicht nur auf die 29. Auflage vom 21.-23.8.2020, sondern über Anregungen und Kritiken auf ihrer Internetseite.

1999 erreichte das in Deutschland ausgebrochene Mambo-Fieber über
20 Länder der Erde. LOU BEGA ist der „Newcomer des Jahres“ und sein
„Mambo No.5“ – der Welt-Hit schlechthin – infizierte den gesamten
Globus! Mit seinem Debütalbum „A Little Bit of Mambo“ stieg LOU BEGA
weltweit in die obersten Ränge der Charts ein. In den USA landete das
Erfolgsalbum auf #3 und verkaufte sich 3,5 Millionen Mal! Insgesamt
wanderten mehr als 7 Millionen Exemplare über die Ladentheken. Und
auch die zweite Single zündete: „I Got A Girl“ erreichte in 5 Ländern die
Top20 der Charts.
Der bodenständige Künstler wurde mit Auszeichnungen aus aller Welt
überhäuft. Den Deutschen Musikpreis „ECHO“ erhielt er in zwei
Kategorien und war gleich fünfmal nominiert. Nominiert war er
ebenfalls für den „GRAMMY“, in Cannes erhielt er den angesehenen
„WORLD MUSIC AWARD“. Weitere Auszeichnungen wie der
„BLOCKBUSTER ENTERTAINMENT AWARD“ in Los Angeles, „Festival
Bar“ in Verona, der „AMADEUS AWARD“ in Wien sowie der „BUNTE NEW
FACES AWARD“ in Berlin folgten.
Von 1999 bis zum heutigen Tage tourt LOU BEGA mit seiner Band und
seinen exotischen Tänzerinnen um die ganze Welt. Highlights wie eine
USA-Tour mit Cher in 22 Städten gehörten ebenso dazu wie seine Mega-
Liveshows in Südamerika, Indien, Las Vegas, Tokio, Moskau, Hong Kong
und den Arabischen Emiraten. Allein die über 200 Europa-Konzerte
wurden von mehr als drei Millionen Zuschauern begeistert verfolgt.
Internationale Unternehmen, Fürsten- und Königshäuser – darunter der
König von Marokko – buchten den Entertainer und seine Liveshow für
private Veranstaltungen oder Corporate Events.
Die weltweit größten TV-Shows und -Specials wie JAY LENO, ALLY MC
BEAL, MOTOWN LIVE, JENNY JONES, QUEEN LATIFAH und ACCESS
HOLLYWOOD sind nur einige, in denen LOU BEGA in den USA zu Gast war.
Bei „WETTEN DASS…?“ ist er in der über 20-jährigen Geschichte der
Sendung der einzige Künstler, welcher einen Song gleich zweimal vor
einem frenetischen Publikum aufführte. In Mexikos größtem TV-Sender
wurde live in den 20Uhr-Nachrichten über LOU BEGAs Besuch am Grab
des Nationalhelden Perez Prado berichtet – Millionen von Mexikanern
waren zu Tränen gerührt.
WALT DISNEY, der weltweit größte Entertainment-Konzern, setzte auf
LOU BEGA und veröffentlichte mit dem Künstler das „Dschungelbuch“
als Computerspiel. Hierfür nahm er den Titelsong auf und ist im dazu
gehörigen Videoclip zu sehen. Auch als Moderator erwies er sich als
äußerst talentiert: souveränes Auftreten bei den „American Music
Awards“, den „Grammys“ und „Billboard Radio Awards“ sowie der
„Love Parade“ in Berlin.
LOU BEGA, der seine Songs selbst textet und komponiert, schrieb auch
Songs für andere Künstler und landete damit gleich mehrere Volltreffer.
Zahlreiche Top10-Platzierungen verbucht er nun auch auf seinem
„Songwriter-Konto“.
LOU BEGA hat es wie kein anderer geschafft, einen ganz eigenen
Musikstil zu prägen, indem er Musikelemente aus den 40er und 50er
Jahren mit modernen Grooves und Sounds zu einer neuen Einheit
verschmelzen lässt.

Das ist der Rhythmus wo jeder mit muss!
Enjoy 80’s & 90’s – unter diesem Motto präsentieren wir eine
abwechslungsreiche und erfrischende LIVE-PARTY-SHOW mit nationalen und
internationalen Hits aus dieser Zeit. Freuen sie sich u.a. auf Songs von A-ha,
Roxette, Nena bis Depeche Mode & Rosenstolz – durchweg tanzbar und
authentisch präsentiert von der fünfköpfigen Liveband ADVANCE aus Weimar.
Partytauglich und mit hohem Wiedererkennungswert orientiert sich die Show
auch soundtechnisch am Puls dieser Zeit. In voller Besetzung mit Git, Bass,
Drums, Keyb, Akkord, Voc, dazu 3-stimmigen Satzgesang begeistern wir ein
generationsloses Publikum auf den verschiedensten Events. Erleben sie Esprit
und Dynamik die garantiert nicht am Bühnenrand halt macht!

„Wenn Du gehst“ Annemarie Eilfeld kommt nach Wittenberge

 

Sie war der heimliche Star 2009 in der Staffel von „Deutschland sucht

den Superstar“. Doch danach ist Sie Ihren eigenen musikalischen Weg

erfolgreich weiter gegangen. Man kann Annemarie Eilfeld auch als die

"Lady Gaga des deutschen Schlagers" nennen. Sie ist jung, sexy und

immer für verrückte Überraschungen bereit.

Mit Ihrer aktuellen Single „Wenn Du gehst“ erobert Sie Ihre Fans

immer wieder neu und bekommt immer mehr dazu. Erleben Sie die

junge Sängerin live mit Ihren Hits, die in den Schlager- Radiosendern

laufen. Freuen Sie sich auf Ihre Show zum 28. Stadt- und Hafenfest in

Wittenberge am Sonnabend (17. August 2019) nachmittags auf der Bühne am Kultur- und Festspielhaus.